Rudolf Haas

Rudolf Haas ist eine eigenwillige Sammlernatur. Seine Objekte und Bilder aus Fundobjekten, bzw. Printmedien sind Zeichen unserer heutigen Zivilisation.
Da er für sein Werk verschiedene Materialien und Techniken verwendet, entsteht eine ständige Spannung und Bewegung, aus der seine Arbeit lebt.


Die Collagen von Rudolf Haas sind vielfältig assoziierbare, materiell jedoch eindeutig bestimmte Ikonen einer Zeit, die Kunst und Kunstbegriff relativierend definiert und sich dabei auf das übergroße, faszinierende Arsenal der gesamten Kunst- und Kulturgeschichte im Sinne des Imaginären Museums von André Malraux berufen kann.
(Peter Baum)